Donnerstag, 25. Dezember 2014

Cornelia Funke - Hinter verzauberten Fenstern

Cornelia Funke - Hinter verzauberten Fenstern
Genre: Weihnachtsgeschichte / Kinderbuch
Taschenbuch: 180 Seiten
Verlag: Fischer Taschenbuchverlag
Erscheinungstermin: 1989 
ISBN: 978-3-596-80927-1   

Julia ist ziemlich beleidigt, als ihre Mutter mit den diesjährigen Adventskalendern für sie und ihren Bruder Olli nach Hause kommt. Für Olli gibt es einen leckeren Schokoladenkalender, sie dagegen bekommt nur einen langweiligen Bilderkalender und das nur, weil sie schon neun Jahre alt ist. Kein Wunder, dass sich Julia ungerecht behandelt fühlt und schmollt. Den Kalender lässt sie erstmal links liegen, bis sie dann doch einen kurzen Blick auf ihn wirft und feststellt, dass er bei genauerer Betrachtung sogar wirklich schön glitzert. Schnell stellt sich heraus, dass der Kalender vielleicht doch nicht so öde ist, wie Julia anfangs vermutet hat, denn er birgt ein Geheimnis - es handelt sich um einen verzauberten Kalender. Schaut man etwas länger in die offenen Fenster, entschwindet man ins Land der Kalenderhäuser. 

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Glenn Beck - Der Weihnachtspullover

Glenn Beck - Der Weihnachtspullover
Genre: Weihnachtsgeschichte
Kindle Edition: 288 Seiten
Verlag: Hoffmann und Campe
Erscheinungstermin: September 2009
ASIN: B004WRIVEY  

Das Geld in Eddies Familie war schon vor dem Krebstod seines Vaters knapp, doch es spielte auch nie eine große Rolle. Viel wichtiger war es Eddies Eltern ihm zu vermitteln, dass es im Leben auf Liebe und Vertrauen ankommt und dass man sich immer auf die Familie verlasssen kann. Doch nachdem sein Vater verstarb, ist es für seine Mutter fast unmöglich, die beiden über Wasser zu halten. Eddie wünscht sich trotzdem nichts sehnlicher als ein rotes Fahrrad mit Bananensessel zu Weihnachten. Deswegen ist er in diesem Jahr besonders brav und fleißig gewesen. Am Weihnachtsmorgen findet er jedoch nur ein einziges Geschenk unter dem Tannenbaum: Einen selbstgestrickten roten Pullover von seiner Mutter, denn für mehr reichte ihr Geld, trotz mehrerer Jobs, nicht aus. Eddie ist zutiefst enttäuscht und dieses Geschenl wirft in eine spirale aus Wut und Verzweifelung aus der er sich allein nur schwer befreien kann.

Sonntag, 21. Dezember 2014

Ashley Bloom - Merry Christmas, Holly Wood

Ashley Bloom – Merry Christmas, Holly Wood
Genre: Roman
Ebook: 126 Seiten
Verlag: /
Erscheinungstermin: 28. Oktober 2013
ISBN: /

Das Weihnachtsfest läuft ganz anders, als Holly Wood sich das vorgestellt hatte. Nach drei Jahren in New York will sie endlich einmal wieder mit ihren Eltern feiern, kommt aber auf dem Weg dorthin in einen Schneesturm und steckt erstmal im kleinen Städtchen Loveland fest bei einer netten Familie, die sie zu sich aufnimmt. Je mehr Zeit sie in Loveland verbringt, umso klarer wird ihr, dass ihr perfektes Leben vielleicht doch gar nicht so perfekt ist und dass sie ihre Heimat ganz schön vermisst.

Sonntag, 14. Dezember 2014

Mary Kay Andrews - Weihnachtsglitzern

Mary Kay Andrews - Weihnachtsglitzern
Genre: Weihnachtsgeschichte
Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: Fischer Verlag
Erscheinungstermin: Oktober 2013
ISBN: 978-3-596-19807-8 

Eloise Foley ist Besitzerin eines kleinen, liebenswerten Antiquitätengeschäfts. Wenn es etwas gibt, dass sie mehr liebt als ihre Antiquitäten, dann ist es die Weihachtszeit. Deswegen nimmt sie auch diesmal wieder am jährlichen Wettbewerb für die schönste Weihnachtsdekoration teil. Doch auch in diesem Jahr gibt es wieder harte Konkurrez, unter anderem das schwule Nachbarspärchen Manny und Cookie. Und anstatt sie zu unterstützen, kann sich Eloise Freund Daniel kein Stück für Weihnachten begeistern und sie muss hart für ein schönes Fest der Liebe kämpfen. Als wäre dies noch nicht genug, wird Eloise von einer unbekannten verflogt, die nicht einmal davor zurückschreckt, in ihr Geschäft einzubrechen.

Sonntag, 7. Dezember 2014

Anne Perry - Der Weihnachtsbesuch

Genre: Krimi
Gebundene Ausgabe: 172 Seiten
Verlag: Heyne
Erscheinungstermin: 5. Oktober 2005
ISBN: 978-3453720930

Als Judah Dreghorns Brüder sich auf die weite Reise in die Heimat nach England machen, um nach vielen Jahren einmal wieder gemeinsam Weihnachten zu feiern, ahnen sie nicht, dass sie dort von Henry Rathbone, einem Freund der Familie, mit schlechten Nachrichten empfangen werden. Judah ist vor einigen Tagen bei einem Unfall ums Leben gekommen und als wäre das nicht genug ist der Ruf der Familie in Gefahr, weil ein alter Feind behauptet, sie sei zu Unrecht im Besitz ihres Anwesens. Schnell steht fest, dass man sich dagegen wehren muss und die ganze Familie hält zusammen.

Sonntag, 30. November 2014

Petra Schier - Ein Weihnachtshund für alle Fälle

Petra Schier - Ein Weihnachtshund für alle Fälle
Genre:Weihacnhtsgeschichte
Gebundene Ausgabe: 153 Seiten
Verlag: Rütten und Loening
Erscheinungstermin: Oktober 2011
ISBN: 978-3352008191

Noch während ihrer Schulzeit hat Irina den Glauben an die wahre Liebe verloren, Schuld daran war Lars, der sie benutzt und verraten hat. Kein Wunder, dass Irina nicht sonderlich begeistert davon ist, als sie ihn knappe 10 Jahre später wiedertrifft und auch noch mit ihm zusammen arbeiten soll. Sie versucht Lars bestmöglich aus dem Weg zu gehen, denn der Schmerz sitzt noch immer tief. Lars jedoch sucht vermehrt den Kontakt zu ihr. Irina hegt allerdings berechtigte Zweifel, ob Lars es diesmal ernst meint oder ob er wieder nur ein falsches Spiel mit ihr spielt. Obwohl sie es gerne möchte, weiß sie nicht, wie sie ihm - nachdem was er ihr zu Abiturzeiten angetan hat - erneut vertrauen soll. 

"Ein Weihnachtshund für alle Fälle" war in diesem Jahr das erste Weihnachtsbuch, das ich gelesen habe und ich habe direkt das bekommen, wonach ich gesucht habe - eine humorvolle, romantische gemütliche Geschichte, alles was man sich für ein paar nette Lesestunden mit einem Tee und einer Decke in der Vorweihnachtszeit wünscht. 

Samstag, 29. November 2014

Weihnachten bei den Buchpiraten

Hohoho an alle Piratenfreunde

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Weihnachtsserie geben, in der ihr euch zu jedem Adeventssonntag und an den Feiertagen auf eine weihnachtliche Rezension freuen könnt. Welche Weihnachtsbücher es in diesem Jahr sein werden? Seid gespannt und lasst euch einfach überraschen, morgen wird das erste Geheimnis bereits gelüftet, also schaut vorbei. Bis dahin wünschen euch die Buchpiraten eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit.  

Mittwoch, 26. November 2014

Ian Mc Ewan - Kindeswohl

Genre: Roman
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Diogenes
Erscheinungstermin: 9. Januar 2015
ISBN: 978-3257069167

Fiona Maye arbeitet als Familienrichterin am High Court in London und ist es gewohnt, schwierige Entscheidungen zu treffen. Als sie jedoch über einen Jungen entscheiden soll, der selbst eigentlich schon fast volljährig ist, muss sie, anders als üblich, mit ihm persönlich Kontakt aufnehmen. Sein Schicksal hängt von ihrer Entscheidung ab, wieder einmal ist Fiona verantwortlich für das Leben eines Kindes.

Fiona ist beruflich gezwungen, über das Schicksal von Kindern und Jugendlichen zu entscheiden. Als Familienrichterin ist ihr Urteil schon so manches Mal sogar verantwortlich für das Überleben oder den Tod eines Kindes. Sie selbst hat keine Kinder, lebt mit ihrem Mann zusammen, doch die beiden haben große Probleme. Gerade, als sie sich eigentlich um ihr eigenes Leben kümmern sollte, erreicht sie ein dringlicher Fall. Der 17-jährige Adam Henry liegt im Krankenhaus und sein Überleben hängt von der Gabe einer Bluttransfusion ab. Adams Eltern sind streng gläubige Zeugen Jehovas und auch er selbst fühlt sich dem Glauben sehr verbunden, daher lehnen sie die Gabe von Blutprodukten ab und nehmen somit den Tod Adams in Kauf. Da er fast volljährig ist und schon in wenigen Wochen selbst über sein Schicksal entscheiden könnte, beschließt Fiona, ins Krankenhaus zu fahren und selbst mit ihm zu reden, sich ein Bild von seiner Situation zu machen. Er ist erstaunlich sicher, dass er für seinen Glauben, für die Gemeinschaft, sterben sollte und scheint seine Entscheidung getroffen zu haben aber endgültig wird diese nur Fiona treffen.

Sonntag, 16. November 2014

David Nicholls - Drei auf Reisen

David Nicholls - Drei auf Reisen
Genre: Roman
Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
Verlag: Kein&Aber
Erscheinungstermin: 30. September 2014
ISBN: 978-3036957012

Douglas und Connie sind schon lange verheiratet. Sie haben einen siebzehnjährigen Sohn namens Albie und leben gemeinsam mit ihm auf dem Land in der Nähe von London. Eines Nachts erzählt Connie Douglas, dass sie sich von ihm trennen will. Nicht sofort, aber bald. Vor Albie wollen sie das aber erstmal geheim halten, schließlich haben sie gemeinsam mit ihm eine große Reise vor, sie wollen ihm Europa zeigen, wo sie selbst früher viel unterwegs waren.

Douglas Petersen ist Naturwissenschaftler mit Leib und Seele. Seine Welt ist geordnet, folgt strengen Regeln und es herrscht Ordnung. Connie ist Künstlerin, lebt in den Tag hinein, trinkt zu viel und hat zwanglose Affären. Die beiden lernen sich auf einer Party bei Douglas’ Schwester kennen und verlieben sich ineinander. Für Douglas ist Connie eine Traumfrau, er kann gar nicht verstehen, wieso sie überhaupt bei ihm ist. Für Connie ist Douglas ein kluger Mann, den sie bewundert, der ihr immer Halt gibt, auch als sie nach ihrer Hochzeit schwere Zeiten durchleben. Jetzt jedoch will sie sich von ihm trennen. Aber gemeinsam begeben sie sich noch auf eine letzte Reise durch Europa.

Mittwoch, 12. November 2014

Sebstian Fitzek - Passagier 23

Sebastian Fitzek - Passagier 23
Genre: Psychothriller
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: Droemer
Erscheinungstermin: Oktober 2014
ISBN: 978-3-426-19919-0

Es ist fünf Jahre her, dass der Polizeipsychologe Martin Schwartz seine Frau und seinen kleinen Sohn während eines Urlaubs auf einem Kreuzfahrtschiff verlor. Für die Reederei war es ein klarer Fall eines Suizids, Martin kann dem allerdings keinen Glauben schenken, ist jedoch seitdem ein psychisches Wrack. Fünf Jahre später erreicht ihn Mitten in einem Einsatz der Anruf einer alten Dame, die sich auf einem Kreuzfahrtschiff niedergelassen hat, um einen Thriller zu schreiben. Gerlinde Dobkowitz behauptet, dass der Teddy seines verstorbenen Sohnes aufgetaucht sei, in den armen eines Mädchens, dass acht Wochen zuvor zusammen mit ihrer Mutter spurlos verschwunden und nun aus dem Nichts wieder aufgetaucht ist. Sofort vereinbart Schwartz ein Treffen mit der alten Dame auf der „Sultan of the Seas“, was ihn jedoch an Board erwartet, übertrifft bei weitem sein Vorstellungsvermögen.

Durchschnittlich verschwinden im Jahr 23 Passagiere auf Kreuzfahrtschiffen. In den meisten Fällen geht man von Suiziden aus, doch nur selten ist dies wirklich geklärt.

Sonntag, 2. November 2014

Clara Sternberg - Sonntags bei Sophie

Genre: Roman
Taschenbuch: 285 Seiten
Verlag: Aufbau Verlag
Erscheinungstermin: 17. Februar 2014
ISBN: 978-3746625386

Sophie, Rosa und Melanie haben schon viel miteinander durchgemacht. Gutes und schlechtes. Verliebtsein, Trennungen, Umzüge und die Krebserkrankung von Sophie. Eigentlich kann die drei nichts mehr erschüttern. Außer, dass das Monster plötzlich zurück kommt. Aber Sophie lässt sich nicht so leicht unterkriegen, sie freut sich doch schon so sehr, Melanies Tochter kennen zu lernen.
Sophie, Rosa und Melanie haben sich schon vor langer Zeit kennen gelernt, als Sophie zwei Mitbewohnerinnen für eine zu große Wohnung in Berlin suchte. Nachdem die drei sich dort bei der Besichtigung kennen gelernt hatten, wurden prompt alle weiteren Termine abgesagt, besser würde sie sich mit niemandem verstehen. Und es stimmte. Die drei wurden zu den besten Freundinnen, gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, nur Sophies Erkrankung vor einiger Zeit hatte sie fast aus der Bahn geworfen. Inzwischen hat jede wieder mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, Melanie erwartet ein Kind von dem Mann, den sie liebt, der sich aber nicht von seiner Frau trennen möchte und dafür immer noch ausreden sucht. Und Rosa lebt zwar mit ihrem Mann zusammen, viel mehr aber auch nicht, was sie sonst sucht, findet sie in kurzen Affären mit Männern aus Zeitungsannoncen. Das ist allerdings ihr großes Geheimnis, das sie selbst vor ihren Freundinnen geheim hält.

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Ursula Poznanski - Die Vernichteten

Ursula Poznanski - Die Vernichteten
Genre: Jugendbuch / Dystopie
Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
Verlag: Loewe
Erscheinungstermin: Juli 2014
ISBN: 978-3-7855-7548-2


Ria hat endlich das Geheimnis um die Anschläge des Sphärenbundes gelüftet und weiß, warum sie und ihre Gefährten auf der Todesliste stehen. Dieses Wissen hat jedoch zur Folge, dass ihr die Zeit davon läuft. Doch selbst auf ihrer Reise um Leben und Tot macht Ria stetig neue schockierende Entdeckungen, die an Grausamkeit nicht zu überbieten sind und ihre Welt für immer verändern. Das Fundament der Gesellschaft fällt wie ein Kartenhaus in sich zusammen und Ria ist bereit in einen Kampf zu ziehen, der älter ist, als sie selbst und ihren Tot fordern könnte. 

Auch bezüglich des Abschlusses der Trilogie waren meine Erwartungen extrem hoch, da mich Band eins und zwei bereits völlig begeistert haben und wieder hat mich Ursula Poznanski nicht enttäuscht.

Dienstag, 28. Oktober 2014

Ursula Poznanski - Die Verschworenen

Ursula Poznanski - Die Verschworenen
Genre: Jugendbuch / Dystopie
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Loewe
Erscheinungstermin: Oktober 2013
ISBN: 978-3-7855-7547-5

Ria und ihre Gefährten haben offiziell den Clan der Schwarzdornen verlassen und verstecken sich nun in der Stadt unter der Stadt. Nur ein ausgewählter Teil des Clans weiß davon, doch schon bald stellt sich heraus, dass auch in diesem Zufluchtsort das Überleben nicht sicher ist. Aureljo bereitet sich nach und  nach auf die Rückkehr in die Sphären vor, während Ria nach Fragmenten aus Jordans Chronik sucht, die sie allerdings nicht zur Gänze deuten kann. Einer der wenigen Lichtblicke für Ria ist die sich mehr und mehr verändernde Beziehung zu Sandor, der mit ihr kleine Ausflüge an die Oberfläche ünternimmt, doch dies reißt schlagartig ein, als sich Sandors Stellung im Clan ändert und für Ria gibt es augenscheinlich keine andere Möglichkeit, als, entgegen ihrer ursprünglichen Absichten, ebenfalls in die Sphären zurückzukehren. 

Da ich von „Die Verratenen“ bereits absolut begeistert war, lagen meine Erwartungen an die Fortsetzung natürlich sehr, sehr hoch und wieder hat Ursula Poznanski es geschafft, mich voll und ganz von ihren Schreibkünsten zu überzeugen. Und nicht nur das, sie hat mich auch vollkommen überrascht, denn – ohne vieles vorwegzunehmen – das Ende ist alles andere als Vorhersehbar. Selten habe ich in Büchern eine so überraschende Wendung gesehen und gerade die ist es, die die Spannung auf den dritten und abschließenden Teil bis ins unermessliche steigen lässt. 

Sonntag, 26. Oktober 2014

Ursula Poznanski - Die Verratenen

Ursula Poznanski - Die Verratenen
Genre: Jugendbuch / Dystopie
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Loewe
Erscheinungstermin: Oktober 2012
ISBN: 978-3-7855-7546-8

Ria ist Teil eines Systems, dass sie versorgt und stets schützt – sie ist privilegiert, talentiert und beliebt. Ihr Leben könnte kaum besser verlaufen und ihr steht eine noch bessere Zukunft bevor. Doch plötzlich wendet sich das Blatt um 180 Grad und Ria muss in einer ihr feindlich gesinnten Welt ums blanke Überleben kämpfen. Eine gefährliche Flucht durch verwaiste Landschaften beginnt. Ria sucht verzweifelt nach einer Erklärung für das Versteckspiel in dem sie zur Spielfigur geworden ist. Ihre Existenz liegt in Schutt und Asche und sie ist komplett auf sich allein gestellt, denn eins ist sicher: sie kann niemandem mehr vertrauen. 

Dystopien sind nach wie vor sehr im Trend. Gerade deshalb liegt es vielleicht nahe, Ursula Poznanski vorzuwerfen, sie würde auf diesen Erfolgszug aufspringen. Doch was spricht dagegen, sich in einem derzeit populären Genre zu bewegen, wenn man es so einzigartig wie diese Autorin macht? Es ist kein Geheimnis, dass ich ein großer Freund Poznanskis Bücher bin, bereits mit „Erebos“ und „Saeculum“ hat sie gezeigt, dass sie eine großartige Autorin ist und mit dem Auftakt dieser Trilogie beweist sie erneut ihr Können. 

Montag, 20. Oktober 2014

Peter Carey: Die Chemie der Tränen

Peter Carey: Die Chemie der Tränen
Genre: Gegenwartsliteratur
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: S. Fischer Verlage
Erscheinungstermin: April 2013
ISBN: 978-3-10-010237-9

Als der Kurator Matthew Tindall urplötzlich an einem Herzanfall stirbt, hinterlässt er eine Ehefrau, zwei Söhne und eine heimliche Geliebte. Catherine, eine auf alte Uhrenmechaniken spezialisierte Restauratorin Anfang vierzig, die gemeinsam mit ihm am Swinburne Museum, einem "fast unbekannten Schatzkästlein der Stadt London", arbeitete, ist diese Geliebte - und nun ist sie völlig allein; mit sich, ihrer schmerzenden Trauer und ihren Erinnerungen an eine jahrelange Affäre, die für sie - neben ihrer Arbeit - alles im Leben war. Von einem Tag auf den anderen ist für Catherine alles, aber auch wirklich alles aus den Fugen geraten. Lediglich einer ihrer Vorgesetzten am Museum scheint eingeweiht. Wissend um all das Elend und die Trauer im Verbogenen, betraut er Catherine, auch, um sie von alledem abzulenken, mit der aufwendigen Wiederinstandsetzung einer mysteriösen alten Apparatur, die ein englischer Gentleman namens Henry Brandling (der zweite große Protagonist dieses Romans) einst Mitte des neunzehnten Jahrhunderts im Schwarzwald hatte bauen lassen, um seinem schwindsüchtigen Sohn in der Heimat ein Geschenk zu machen, das diesem wohlmöglich neuen Lebenswillen einhauchen würde. Catherine stürzt sich mehr und mehr in dieses neue Projekt, verschlingt die hinterlassenen Notizen und Pläne des Engländers und verliert so nach und nach, auch mithilfe des Wodkas, die Bindung zu allem, was sie einst hatte.

Dienstag, 14. Oktober 2014

Amy Harmon - Vor uns das Leben

Genre: Roman
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Egmont INK
Erscheinungstermin: 2. Oktober 2014
ISBN: 978-3863960735

Ambrose ist der Star des Ringer-Teams an der Highschool, Fern fällt zwischen den hübschen Mädchen um sie herum nicht auf und Bailey sitzt schon seit vielen Jahren im Rollstuhl und ist ständig auf fremde Hilfe angewiesen. Bald machen alle drei ihren Schulabschluss und wollen in ihre Zukunft starten, aber es scheint doch Dinge zu geben, die man nicht planen kann.

Ambrose wächst bei seinem Vater auf und ist der große Star des Ringer-Teams an seiner Highschool. Alle vergöttern ihn, er ist sportlich, gutaussehend und gleichzeitig auch noch sehr nett. Bailey ist der Sohn des Trainers und obwohl er selbst aufgrund einer Muskelerkrankung nicht mitringen kann, ist er fester Bestandteil des Teams. Er analysiert und unterstützt die Sportler mental. Keiner ist ein größerer Fan von Ambrose als Bailey. Fern ist das späte Wunschkind des Pastors und seiner Frau und außer ihrem Cousin Bailey und der hübschen Rita hat sie nicht viele Freunde. Sie kennt es nicht anders, sie war schon immer eher schüchtern, keine Schönheit und verbringt ihre Zeit lieber mit ihren Büchern als mit anderen Menschen. Natürlich ist sie trotzdem bei den Ringkämpfen dabei, um Bailey zu unterstützen und wegen Ambrose, den sie schon seit ihrer Kindheit anhimmelt.

Montag, 6. Oktober 2014

Britta Sabbag - Pandablues

Britta Sabbag - Panda Blues
Genre: Unterhaltungsliteratur
Kindle Edition: 253 Seite
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungstermin: Mai 2013
ISBN: 978-3-404-16805-7

Bei Charlotte läuft alles perfekt, sie hat ihren Traummann gefunden, einen neuen tollen Job und einzigartige Freundinnen. Dennoch füllt sie sich unwohl, denn der Job im Zoo fühlt sie nicht aus, ihre Freundinnen scheinen auf derzeit auf einer anderen Lebenswelle zu schwimmen und ihr Freund ist vielleicht doch nicht so traumhaft, wie sie am Anfang dachte. Als es dann auch noch zum Krieg im Terrarium der Nacktmulle kommt, weiß Charlotte, dass sie dringend etwas in ihrem Leben ändern muss.

Erst nach dem Lesen fand ich heraus, dass es sich bei „Panda Blues“ eigentlich um eine Fortsetzung des Buches „Pinguinwetter“ handelt, die ich jedoch nicht gelesen habe. Somit kann ich sagen, dass es auch absolut möglich ist, die Bücher unabhängig von einander zu lesen. Sicherlich hätte ich die ein oder andere Hintergrundinformation über diverse Charaktere gehabt, wenn ich „Pinguinwetter“ bereits gekannt hätte, die Autorin hat aber den zweiten Teil so geschickt gestaltet, dass ich während des Lesens nicht auf die Idee kam, mir würde etwas fehlen. Um ehrlich zu sein, war ich sogar ziemlich überrascht, als ich von „Pinguinwetter“ erfahren habe. 

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Colleen Hoover - Weil ich Will liebe

Colleen Hoover - Weil ich Will liebe
Genre: Jugendbuch
Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: dtv
Erscheinungstermin: April 2014
ISBN: 978-3-423-71584-3

Vor über einem Jahr sind sich Will und Layken das erste Mal begegnet, doch ihre Liebe scheint von Tag zu Tag stärker zu werden und sie können nun endlich ganz offiziell als Paar auftreten. Schwierig wird es erst, als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin trifft und Layken dies verschweigt, ein fataler Fehler der zu vielen schwerwiegenden Missverständnissen führt. „Weil ich Will liebe“ knüpft nahtlos an den Vorgängerroman „Weil ich Layken liebe“ an.

Vorweg muss ich sagen, dass ich ein großer Fan von „Weil ich Layken liebe“ bin und mir das Buch außerordentlich gut gefallen hat und gerade deshalb stellt sich mir an dieser Stelle die Frage, warum man so oft Geschichten ausreizen muss, bis sie einfach verbraucht und langweilig sind. Warum kann man ein gutes Buch nicht einfach ein gutes Buch sein lassen? Wieso muss man ein unnötiges und dazu an den Haaren herbeigezogenes Drama schaffen, um etwas längst Vergangenes wieder aufzuwärmen. Die Fortsetzung hat leider absolut nichts Neues zu bieten und dennoch scheint sie – den vielen positiven Leserstimmen zur folge – zu funktionieren, allerdings nicht bei mir. Die Magie ist schlicht und einfach verflogen.

Donnerstag, 18. September 2014

David Safier - Muh!

Genre: Roman
Gebundene Ausgabe: 330 Seiten
Verlag: Kindler
Erscheinungstermin: 9. November 2012
ISBN: 978-3463406039

Die Kuh Lolle hat eine Pechsträhne. Nicht nur, dass Champion, ihr geliebter Stier, sie betrügt, sie erfährt auch noch, dass sie und ihre ganze Herde zu Hamburgern werden sollen. Ein kleiner Kater verrät ihr allerdings, dass es ein Land gibt, in dem Kühe nicht nur nicht geschlachtet werden, sondern in dem sie sogar verehrt werden wie Götter: Indien. Lolle und ihre besten Freundinnen beschließen, sich dorthin auf den Weg zu machen, um dem Liebeskummer und dem Schlachter zu entgehen.

Kuh sera, sera… Als Lolle, eine ostfriesische Kuh, ihren geliebten Champion dabei erwischt, wie er ausgerechnet mit der arroganten Kuh Susi fremdgeht, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie suhlt sich in ihrer Trauer, selbst ihre besten Freundinnen Radieschen und Hilde können sie ein nur wenig aufheitern. Gerade, als Lolle ein Stoßgebet zur Gotteskuh schicken will, taucht plötzlich Giacomo in ihrem Leben auf, ein kleiner italienischer Kater, der viel herumgekommen ist, der aber mit weiteren schlechten Nachrichten kommt: Lolle erfährt, dass Menschen tatsächlich Kühe essen. Einfach zwischen zwei Brötchenhälften.

Sonntag, 14. September 2014

Sebastian Fitzek - Amokspiel

Sebastian Fitzek - Amokspiel
Genre: Psychothriller
Broschur: 448 Seiten
Verlag: Droemer Knaur
Erscheinungstermin: April 2007
ISBN: 978-3-426-63718-0

Die Kriminalpsychologin Ira Samin hat genug vom Leben und will diesem einfach nur noch ein Ende bereiten. Doch es scheint, als müsse sie dies wohl oder übel verschieben, denn das Schicksal hält etwas anders für sie bereit: Einen Geiselnehmer, der sein Leben zurück will. Dafür soll Ira seine Verlobte ausfindig machen - die, laut diverser Aussagen,  bei einem Autounfall ums Leben gekommen sein soll – und diese lebendig zu ihm bringen. Währenddessen besetzt er einen berliner Radiosender und spielt ein perverses Spiel: Er ruft willkürlich Menschen in Berlin an, die sich mit einer bestimmten Parole melden müssen. Tun sie dies, lässt er eine Geisel frei, tun sie es nicht, muss eine der Geiseln sterben. Ira versucht alles in ihrer Macht stehende, um mit dem Amokläufer zu verhandeln, währende Millionen Menschen über das Radio dabei zuhören.

Donnerstag, 11. September 2014

Jojo Moyes - Weit weg und ganz nah

Jojo Moyes - Weit weg und ganz nah
Genre: Roman
Broschur: 512 Seiten
Verlag: rowohlt
Erscheinungstermin: Mai 2014
ISBN: 978-3-499-26736-9

Das Leben von Jess läuft alles andere als perfekt. Ihr Mann hat sie verlassen und sie schafft es allein kaum, ihre Familie über Wasser zu halten. Ihre Tochter ist hochbegabt und bekommt eine einmalige Chance auf eine bessere Zukunft, jedoch fehlt auch hier wieder das Geld um diese Traum zu ermöglichen. Die Situation der Familie könnte sich auf einen Schlag verändern, doch Jess weiß, dass es falsch ist, das Geld zu nehmen. Nicht nur falsch, sondern auch kriminell. Und wieso gehört es ausgerechnet dem Mann, der so unglaublich nett zu ihr ist und sie und ihre Familie auf einem verrückten Roadtrip begleitet? Jess muss ihm alles gestehen und die Tatsache, dass sie gerade dabei ist, sich in ihn zu verlieben, macht es nicht einfacher.

„Ein ganzes halbes Jahr“ konnte mich damals sofort überzeugen. „Eine handvoll Worte“ hat zwar noch nicht den Weg zu mir gefunden, allerdings war ich von der Idee von „Weit weg und ganz nah“ sehr begeistert und für mich stand schnell fest, dass ich sicherlich nichts falsch machen könne, wenn ich zu diesem Buch greife. Leider stimmte dies nicht ganz, denn dieses Buch kommt leider nicht an ihren größten Erfolg heran.

Montag, 8. September 2014

David Mitchell: Der dreizehnte Monat

Genre: Gegenwartsliteratur, Bildungsroman
Taschenbuch: 496 Seiten
Verlag: Rowohlt
Erscheinungsdatum: Februar 2009
ISBN: 978-3-499-24876-4

Ohne Umschweife: David Mitchell zählt für mich zu den besten Erzählern der gegenwärtigen Literaturlandschaft, und auch, wenn er mit seinem 2006 auf Deutsch erschienenen Episoden-Epos "Der Wolkenatlas" sicherlich sein bisheriges - und gerade durch die mit Tom Hanks verfilmte Version viel beachtetes - Meisterstück geliefert hat, ist dies eigentlich nur ein weiterer Grund, sich einmal mit dem übrigen Schaffen des Briten auseinanderzusetzen.

In "Der dreizehnte Monat" spielt sich diesmal nun jedoch das ganze Geschehen in einer einzigen Episode ab: das Jahr 1982 im Leben des 13-jährigen Jason Taylor aus Black Swan Green, Worcestershire, einem grauen Kaff in der Provinz der englischen West Midlands. Black Swan Green ist genau jenes England, das wir uns, zugegebenermaßen ein wenig oberflächlich, vorstellen, wenn wir versuchen, an alles Englische, jenseits des allmächtigen Londons, der mit Schornsteinen gespickten Industriemetropolen Manchester, Birmingham oder Liverpool, oder der kitschigen pilcheresken Idylle Cornwalls, zu denken. Black Swan Green in der Thatcher-Ära, das sind kleine Häuser mit Garten, Wind, Regen, Äcker und Wälder. Ein Nest, wie Mitchell eine seiner Romanfiguren zynisch bemerken lässt, indem man nie ein Einheimischer werden würde, wenn mich nicht schon seit den Rosenkriegen dort lebte.

Montag, 1. September 2014

James Dashner - Die Auserwählten - Im Labyrinth

James Dashner - Die Auserwählten - Im Labyrinth
Genre: Dystopie / Jugenbuch
Gebundene Ausgabe: 489 Seiten
Verlag: Chicken House bei Carlsen
Erscheinungstermin: März 2011
ISBN: 9783551520197

Thomas fehlt jegliche Erinnerung, seine Vergangenheit ist nicht mehr als ein großes, schwarzes Loch. Er erkennt zwar Sprachen und Gegenstände, kann sie jedoch in keine Beziehung zu Menschen oder Situationen bringen. Doch das ist nicht alles, denn er befindet sich auch äußerlich in vollkommener Dunkelheit, in einem Raum, der sich plötzlich zu bewegen beginnt und den etwa 16-jährigen auf eine Art Lichtung bringt, auf der sich lauter Jungen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren befinden, die ihm die Ankunft nicht gerade versüßen, denn als so genannter „Frischling“ hat er es nicht leicht und muss sich erst einmal beweisen. Bald findet er heraus, dass er sich in einer Art Labyrinth befindet, dessen Ausgang seine Mitstreiter seit etwa zwei Jahren vergeblich suchen, denn die Wände des Labyrinths verschieben sich Nacht für Nacht. Doch das ist nicht alles, denn nachts treiben sich zusätzlich furchteinflößende Kreaturen in den Gängen herum, deren Begegnung bis jetzt fast niemand überlebt hat.

Donnerstag, 28. August 2014

Kerstin Gier - Silber: Das zweite Buch der Träume

Kerstin Gier - Silber: Das zweite Buch der Träume
Genre: Jugendbuch
Gebundene Ausgabe: 415 Seiten
Verlag: Fischer Verlag
Erscheinungstermin: Juni 2014
ISBN: 978-3-8414-2167-8

Als wären die geballte Ladung Probleme der frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter nicht ausreichend, muss Liv sich auch noch nachts mit mysteriösen Begegnungen und wilden Verfolgungsjagden herumschlagen. Außerdem ist es beunruhigend, dass es, sowohl tags- als auch nachtsüber Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben. Hinzu kommt, dass Secrecy nun auch Livs intimste Geheimnisse kennt und ihr Freund Henry  irgendetwas vor ihr verbirgt. Außerdem treiben sich düstere Gestalten nachts auf den endlosen Traumkorridoren rum. Kann es da Zufall sein, dass ausgerechnet jetzt Livs kleine Schwester Mia mit dem Schlafwandeln beginnt?

Kerstin Gier gehört definitiv zu meinen Lieblingsautorinnen und da mich bereits ihr erstes Buch der Träume verzaubert hat, stand es für mich außer Frage sobald wie möglich den zweiten Teil der Trilogie zu lesen. Doch bereits an dieser Stelle muss ich sagen, dass mir dieser zweite Teil zwar gut gefiel, jedoch nicht ganz so gut, wie der Erste.

Sonntag, 17. August 2014

Kiera Cass - Selection

Kiera Cass - Selection
Genre: Jugendbuch / Dystopie
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Fischer Sauerländer
Erscheinungstermin: Februar 2013
ISBN: 9783737361880

Prinz Maxon ist der Thronfolger des Staates Illeá und sucht eine Frau, die zukünftig mit ihm an der Seite das Land regieren wird. Um diese zu finden, wird ein Casting veranstaltet an dem jedes Mädchen, das in die passende Altersgruppe fällt, teilnehmen darf. 35 Auserwählte dürfen in den Palast einziehen und um Maxons Liebe kämpfen. Eine von ihnen ist America Singer. Als Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen, wäre dies die Chance des Lebens, der Armut zu entkommen, jedoch ist ihr Herz bereits vergeben. Hinzu kommt, dass sie Maxon nicht einmal sonderlich gut leiden kann, doch im Laufe der Zeit entwickelt sich zwischen den Beiden eine ganz besondere Art von Beziehung.

Schon längere Zeit wollte ich zu diesem Buch greifen, da ich bereits viel Positives darüber gehört habe. Da ich die „Bachelor-Idee“ jedoch ständig im Hinterkopf hatte, blieb ich skeptisch. Die Neugier hat schlussendlich doch gesiegt und dies bereue ich nicht, denn „Selection“ ist durchaus gelungen und mehr eine Mischung aus Dystopie und Märchen, als die schriftliche Version einer schrecklichen TV-Show.

Sonntag, 10. August 2014

Katherine Applegate - Der unvergleichliche Ivan

Katherine Applegate - Der unvergleichliche Ivan
Genre: Kinderbuch
Gebundene Ausgabe: 264 Seiten
Verlag: Knesebeck Verlag 
Erscheinungstermin: Februar 2012
ISBN: 978-3-86873-694-6

Der Silberrücken Ivan lebt als eine der Hauptattraktionen in einer heruntergekommenen Zirkus-Mall. Auf Grund mangelnder Erinnerungen vermisst er sein Leben im Dschungel kaum. Vielmehr denkt er andauernd an seine Freunde: die weise, alte Elefantendame Stella, den streunenden Hund Bob und an Julia, die Tochter seines Tierpflegers. Außerdem ist Ivan ein Künstler. Er zeichnet Bilder, die im Souvenirshop für viel Geld verkauft werden und er überlegt ständig, wie er das Rauschen der Blätter und den Geschmack süßer Mangos in Form und Farbe darstellen kann.  Als eine neue Attraktion – das Elefantenbaby Ruby – in die Zirkus-Mall einzieht, wird Ivan aus seinem tristen Alltag gerissen und er begreift, dass es nun an ihm ist, das Leben seiner Freunde und auch sein eigenes zu einem Besseren zu wenden.

Ich muss gestehen, dass das Cover in mir einen gewissen „oh wie niedlich“ – Gedanken auslöste und ich erwartete eine süße Geschichte für Kinder, die beschreibt, wie ein Gorilla und ein kleiner Elefant die besten Freunde werden und dann glücklich ihr restliches Leben miteinander verbringen. Was mich dann erwartete war dem zur Folge wirklich eine Überraschung, denn dies ist keine kitschige Tiererzählung, es ist so viel mehr – es ist eine unvergessliche Geschichte über tiefe Freundschaft und Hoffnung, die sich mit sehr ernsten und todtraurigen Themen befasst und die auf einer wahren Begebenheit beruht.

Donnerstag, 7. August 2014

T. C. Boyle: Das wilde Kind

Genre: Erzählung
Taschenbuch: 112 Seiten
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: Februar 2012
ISBN: 978-3-423-14065-2

Als 1779 in den Wäldern, nahe des südfranzösischen Dorfes Aveyron, ein nacktes und verwahrlostes Geschöpf gesehen wird, dass sich flink und fremd wie ein Tier im Unterholz bewegt, sind sich die Männer des kleinen Ortes erst einmal gar nicht so sicher, was es war, dass sie dort gesehen haben. Doch die Berichte häufen sich und die Gewissheit beginnt zu dämmern, dass es sich bei dem vermeintlich gottlosen Geschöpf um ein in den Wäldern ausgesetztes Kind handele, statt um einen Dämon oder ein Tier, wie auch vermutet wurde. Wenn nun auch mit etwas Zögern, man war sich sicher, dass es so etwas nicht geben durfte, jetzt, wo Frankreich im Aufbruch war. Schnell verbreitet sich die Nachricht vom Wolfskind im ganzen Land. Eilig beginnt man, sich des streunenden Kindes anzunehmen, es zu fangen und ihm einen Namen zu geben - entspricht dies doch der vermeintlichen Ordnung der Dinge. Das wilde Kind, so ist man sich einig, muss zivilisiert werden, um ein menschenwürdiges Leben führen zu können. Doch der junge Victor, wie man ihn inzwischen genannt hat, sträubt sich mit jeder Faser seines geschundenen Körpers gegen das Leben, das ihm aufgezwungen werden soll.

Dienstag, 5. August 2014

Sebastian Fitzek & Michael Tsokos - Abgeschnitten

Genre: Thriller
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Knaur
Erscheinungstermin: 01. Oktober 2013
ISBN: 978-3426510919

Als Linda an der Küste von Helgoland eine Männerleiche findet, sieht sie ein wenig Ablenkung von ihren eigenen Problemen und ruft die Nummer an, die sie bei dem Toten gefunden hat. Sie ahnt noch nicht, dass so die schlimmsten Stunden ihres Lebens erst beginnen. Am Telefon ist ein Professor, der von ihr verlangt, eine Leiche zu sezieren, während sie sich gar nicht sicher ist, ob ihr eigenes Leben vielleicht auch in Gefahr ist.

Paul Herzfeld ist Rechtsmediziner und Spezialist für Gewaltverbrechen. Wie die meisten seiner Kollegen ist er der Auffassung, dass die Verbrechensaufklärung sachlich verlaufen muss und jemand, der emotional in einen Fall verwickelt ist, davon ausgeschlossen werden sollte. Als er selbst aber im Kopf einer Leiche einen Hinweis auf seine Tochter Hannah und deren Telefonnummer findet, wirft er seine Grundsätze über Bord und macht sich selbst an die Arbeit. Hannahs Spur führt nach Helgoland, die Insel ist aber wegen eines schweren Orkans vom Festland abgeschnitten und so muss er sich auf eine junge Künstlerin verlassen, die dort eine weitere Leiche entdeckt hat und diese nun sezieren soll - nach seinen Anweisungen. Zunächst glaubt sie nicht, dass sie dazu in der Lage ist, aber vielleicht bietet ihr das genug Ablenkung vor ihren eigenen Problemen. Sie selbst ist nämlich auf der Flucht vor einem Stalker und wird das Gefühl nicht los, dass der sich noch immer in ihrer Nähe aufhält.

Mittwoch, 30. Juli 2014

Nick Hornby - Juliet, Naked

Genre: Roman
Tachenbuch: 247 Seiten
Verlag: Penguin
Erscheinungstermin: 05. Januar 2010
ISBN: 978-0141047744

Annie und Duncan sind seit vielen Jahren ein paar und eigentlich verbindet sie nicht mehr viel, denn das einzige, was Duncan wirklich wichtig zu sein scheint ist sein großes Idol Tucker Crowe, der seit Jahren keine Musik mehr gemacht hat, von einigen wenigen Fans aber immer noch als Star verehrt wird. Als er nach 20 Jahren ein neues Album veröffentlicht und Annie und Duncan sich nicht einig sind, ob es nun ein Meisterwerk ist oder nur Zeitverschwendung beginnt eine verwirrende Zeit für alle beteiligten, denn ausgerechnet Tucker Crowe selbt freut sich über Annies ehrliche Kritik und nimmt Kontakt zu ihr auf, um sich zu bedanken. Duncan würde durchdrehen vor Freude, wenn er davon wüsste, aber Annie will nicht, dass er es erfährt.

Eigentlich sind Annie und Duncan nur noch zusammen, weil es in Gooleness nichts anderes zu tun gibt. Sie langweilen sich und Duncan ist total besessen von Tucker Crowe, seinem Lieblingsmusiker aus den 80er Jahren, der seit Ewigkeiten untergetaucht ist und keine Musik mehr macht, der für eine handvoll eingefleischte Fans aber immer noch das Größte ist. Duncan gründet sogar eine Internetseite, um sich mit anderen „Crowologisten“ auszutauschen. Als es nach 20 Jahren endlich ein neues Album gibt ist er völlig aus dem Häuschen und kann nicht erwarten, es zu hören. Als er aber hört, dass Annie es gewagt hat, es schon anzuhören und es noch dazu schlecht findet, kommt es zum Streit zwischen den beiden. Trotzdem ist er einverstanden, eine Kritik, die Annie verfasst hat, auf seiner Webseite zu veröffentlichen.

Sonntag, 27. Juli 2014

Julia K. Stein - Liebe kann man nicht googeln


Julia K. Stein - Liebe kann man nicht googeln
Genre: Unterhaltungsliteratur
Broschur: 440 Seiten
Verlag: Gmeiner
Erscheinungstermin: Februar 2014
ISBN:  978-3-8392-1491-6

Die 33-jährige Lena ist frischgebackener Single. Wenn sie nicht gerade alles Erdenkliche googelt, auf Shoppingtouren im Internet geht oder bei Facebook etliche Leute ausspioniert, schreibt sie mehr oder minder anspruchsvolle Artikel für das Frauenmagazin Grace. Auf einem Junggesellenabschied lernt sie ihren Traummann Björn kennen und hat nur noch ein Ziel: Björn davon überzeugen, dass sie seine Traumfrau ist. Und schon wird aus der sportfaulen Shoppingqueen eine seriöse, perfekt gestylte Journalistin, die statt Schokolade und Muffins, Bergsteigen und Segeln bevorzugt. Leider hat diese neue Lena ziemlich wenig mit der wahren Lena gemeinsam, dennoch scheint sich Björn in sie zu verlieben, doch welche Lena liebt er denn nun wirklich und wie lange kann das gut gehen? Ein amüsantes Auf und Ab der Gefühle beginnt.

Montag, 21. Juli 2014

Colette McBeth- Zorneskalt

Genre: Thriller
Broschiert: 384 Seiten
Verlag: blanvalet
Erscheinungstermin: 25. November 2013
ISBN: 978-3442382651

Rachel ist erfolgreiche Kriminalreporterin und für ihren Fernsehsender immer mitten im Geschehen, wenn irgendwo etwas passiert. Als sie jedoch für eine Pressekonferenz in ein Polizeirevier in ihrer Heimatstadt fährt und dort feststellt, dass ihre beste Freundin vermisst wird, scheint ihr Leben auf einmal auf den Kopf gestellt.

Rachel und Clara waren seit der Schule beste Freundinnen. Nichts sollte sie jemals trennen, sie ergänzten sich perfekt. Rachel fühlte sich bei Clara als etwas Besonderes und Clara genoss es, von Rachel bewundert zu werden. Außerdem hatten sie ähnliche Schicksale hinter sich, beide lebten bei allein erziehenden Elternteilen und fanden in ihrer Freundschaft Halt. Auch Jahre später, nachdem sie einige Zeit getrennt waren, verstehen sie sich immer noch gut und würden alles füreinander tun.

Freitag, 18. Juli 2014

Ally Condie - Cassia & Ky - Die Auswahl

Ally Condie - Cassia & Ky - Die Auswahl
Genre: Jugendbuch / Dystopie
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Fischer FJB
Erscheinungstermin: Januar 2011
ISBN: 978-3841421197

Die 17-jährige Cassia lebt in einer Welt, in der nichts dem Zufall überlassen ist, die Gesellschaft lebt in völliger Gleichheit und Fremdbestimmung. Beginnend bei der Nahrung, der Partner – und Berufswahl, bis hin zu den Freizeitaktivitäten, ist alles durch so genannte Funktionäre vorgeschrieben. Auch Cassia ist nun ein einem Alter, in dem sie ihrem idealen Partner zugeteilt wird. Dass die Wahl auf ihren Nachbarn und besten Freund Xander fällt, macht sie sehr glücklich. Doch durch einen Zufall erfährt sie, dass ihr idealer Partner auch jemand anderes hätte sein können, nämlich Ky, der durch seine geheime Vergangenheit allerdings als Aberration gilt, weshalb es ihm verwährt ist, eine Partnerin zu haben. Cassias Interesse an ihm wurde trotzdem geweckt und beide beginnen, verbote Gefühle füreinander zu entwickeln.

Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass ich sehr gerne Jugenddystopien lese. Wenn man sich für dieses Genre interessiert, stößt man unweigerlich auf die Triologie um Cassia und Ky. Auch der Inhalt hat mich von vornherein angesprochen, leider mangelt es mal wieder an der Umsetzung. Das Buch umfasst knapp 450 Seiten, für den Inhalt hätten allerdings auch 50 Seiten ausgereicht.

Sonntag, 13. Juli 2014

Guido Maria Kretschmer - Anziehungskraft: Stil kennt keine Größe

Guido Maria Kretschmer - Anziehungskraft: Stil kennt keine Größe
Genre: Sachbuch / Ratgeber
Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: Edel Germany
Erscheinungstermin: Oktober 2013
ISBN: 978-3841902399

Guido Maria Kretschmer, bekannt als Modedesigner und Fachmann des TV-Formats „Shopping Queen“ mit stets treffenden und amüsanten Bemerkungen, ist nicht nur überzeugt davon, dass Stil keine Größe kennt, er hat sogar einen Ratgeber diesbezüglich verfasst. Er zeigt, welche Körpertypen es gibt und in welche Schnitte, Formen und Stoffe man diese am besten verpackt. Zusätzlich gibt er einige Informationen über Proportionen, Stoffe und Ordnung im Kleiderschrank. Natürlich dürfen auch diverse Shoppingtipps nicht fehlen.

Dienstag, 8. Juli 2014

David Levithan - Letztendlich sind wir dem Universum egal

David Levithan - Letztendlich sind wir dem Universum egal
Genre: Roman / Jugendbuch
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten 
Verlag: Fischer FJB
Erscheinungstermin: 24.03.2014
ISBN: 978-3-8414-2219-4 

„Letztendlich sind wir dem Universum egal“ erzählt die Geschichte von A, der jeden Tag in einem anderen Körper aufwacht und für 24 Stunden die Kontrolle über dessen Leben hat. So sehr A es auch möchte, er kann seine Lebenssituation nicht ändern und versucht sich - so gut es geht - damit zu arrangieren und in den fremden Körpern so wenig Schaden wie möglich anzurichten. Viele Jahre geht das Alles gut, doch plötzlich trifft A auf Rhiannon, der Liebe seines Lebens, und alles verändert sich.

Im Großen und Ganzen erwartet den Leser eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, gepaart mit interessanten Ideen und Eindrücken, bedingt durch ständig wechselnde Protagonisten und Handlungsorte. Zwar haben mir die Idee und auch die Umsetzung recht gut gefallen, dennoch habe ich einige Kritikpunkte. Besonders Levithans Darstellung des A hat mich zu Teilen zur Weisglut gebracht. Er/Sie (As Geschlecht ist sowohl dem Leser, als auch ihm/ihr selbst unbekannt) wird als besonders aufrichtiger Gutmensch gezeichnet, der die Leben der anderen nicht schädigen oder gar zerstören möchte. So die Theorie, die Handlungen sprechen allerdings dagegen. Denn wer sich zu hundert Prozent korrekt verhalten möchte, darf nicht den Körper anderen benutzen, um das zu bekommen, was er will. A sucht in einem Fremden den Körperkontakt zu Rhiannon, will sich aber gleichzeitig nichts anmaßen, dies lässt den Protagonisten für mich eher heuchlerisch als sympathisch wirken.

Dienstag, 24. Juni 2014

Carlos Ruiz Zafón: Der Fürst des Parnass

Genre: Erzählung
Taschenbuch: 96 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2014
ISBN: 978-3-596-19882-5

Die Bücher und Geschichten Carlos Ruiz Zafóns waren schon immer als eine Art Liebeserklärung an die Literatur selbst zu verstehen, und daraus machte der spanische Bestsellerautor auch nie einen Hehl. Stets bediente er Zitate und Anspielungen auf die Großen der Zunft und webte vermeintlich klassische literarische Motive wie Liebe, Tod und Rache in die wohlig warme Flickendecke aus Mythen und Legenden um seine Heimatstadt Barcelona, das er in seinen Büchern gerne zu einer romantisch düsteren Festung, voll von Geheimnissen und Abenteuern, erhebt. Während die früheren Gehversuche Ruiz Zafóns im Fantasy- und Jugendbuchsegment der Literaturlandschaft noch eher unbemerkt blieben (und zwar nicht ganz zu unrecht), avancierten seine Romane um den mysteriösen "Friedhof der vergessenen Bücher" in Barcelona, angefangen mit dem wirklich großartigen "Der Schatten des Windes", dann zu internationalen Megasellern, die sowohl von ehemaligen deutschen Außenministern als auch von Heranwachsenden verschlungen wurden.

Mit "Der Fürst des Parnass" ist seit ein paar Wochen nun ein weiteres Puzzleteil aus Ruiz Zafóns Kosmos um den "Friedhof der vergessenen Bücher" auch auf Deutsch zu haben. Diesmal in Form einer kleinen, knapp neunzigseitigen Erzählung, die anlässlich des Welttages des Buches und zugunsten karitativer Zwecke im Fischer-Verlag erschienen ist. Bisher hatte ich stets den Standpunkt vertreten, dass man, anstatt sich den Nachfolgebüchern "Das Spiel des Engels" (2008), "Der Gefangene des Himmels" (2012) oder dem eigentlich älteren, in Deutschland jedoch erst später veröffentlichten, "Marina" (2011) zu widmen, lieber viermal hintereinander "Der Schatten des Windes" (2003) lesen sollte - von den anderen Büchern Ruiz Zafóns ganz zu schweigen.